Schmitz - Feine Weine


Minho - Vinho Verde


Vinho Verde ist die größte portugiesische Weinregion, die sich von der spanischen Grenze im Norden bis zum Fluss Douro erstreckt.

Vinho Verde heißt übersetzt Grüner Wein. Das Grün steht dabei für eine faszinierende, ganzjährig grüne Hügellandschaft im Norden am Atlantik gelegen. Mit Terrassen, die bis auf 1400 Meter ansteigen. Sämtliche Grüntöne scheinen sich dort wiederzufinden. Fälschlicherweise wird das Grün mit der Reife des Weines in Verbindung gebracht. was ein Irrtum ist. Der Vinho Verde ist geprägt von einer jungen, frischen Säure und wird als der ursprünglichste Wein Portugals angesehen.

Im Stil werden heute zwei Typen unterschieden: der klassischen Vinho Verde mit seinem lebhaften Kohlensäuregehalt, leichten 9 bis 11%vol. Alkohol und ohne Jahrgangsangabe und der Weißwein im gewohnten Ausbau, ohne zugesetzte Kohlensäure, mit 11 bis 13% vol. und mit Jahrgangsangabe.

Typisch für die Region ist der Hochausbau. Die Reben ranken an Spalieren, Bäumen und Stangenmeterhoch, begrenzen Felder oder bilden Gänge. Diese Form des Anbaus verhindert, dass die hohe Feuchtigkeit in Bodennähe die Beeren anfaulen lässt. Heute gehen die Winzer mehr und mehr zu Spalieren über, die eine mechanische Bearbeitung ermöglichen.


Entdecken Sie die Weinwelt der Vinho Verdes:
-
Minho - Quinta de Gomariz

-