Schmitz - Feine Weine


Dopff Au Moulin – Pioniere des Crémant d'Alsace seit 1574

Eine Leidenschaft, die sich durch elf Generationen zieht.
Winzer mit Leib und Seele, dafür steht Dopff Au Moulin seit 1574. Natürliche Weine, die aus allerbesten, mit höchster Sorgfalt und nach den traditionellen Regeln erarbeiteten Trauben gewonnen werden, sind seit je her das Markenzeichen der elsäßischen Traditionsfamilie.

Zuallererst Winzer
Die Dopffs wussten schon immer, ihre grundlegende Berufung zu bewahren. Deswegen waren sie ständig bemueht, ihren Familienbetrieb aufzuwerten, und das Weingut zu vergrössern.
So wurde Dopff 'Au Moulin' mit mehr als 70 Hektar an ertragbringender Anbauflaeche zum bedeutendsten Weingut im Herzen der Region der „Grands Crus“.
Julien Dopff kam in 1913 als erster auf die Idee, den Wein in einer „Flöten“-Flasche (Flute) zu vertreiben, deren elegante Form auch heute noch die Elsässer Flasche von der anderer Weine unterscheidet.

Die Erfinder des Crémant d'Alsace
Auf der Suche nach neuen Inspirationen besuchte Herr Julien Dopff mit seinem Vater die Weltaustellung von Paris in 1900, und nahm dort an einer praktischen Demonstration der 'méthode champenoise' teil. Damit war eine grosse Idee geboren : mit Elsässer Weinen eine zweite Flaschengaerung zu versuchen.
Nach einem zweijaehrige Praktikum in Epernay, wo er die “typische Handbewegung“ der Winzer der Champagne erlernte, übertrug Julien Dopff diese Methode, die beim Champagner so gut gelang, auf die elsässischen Weine.
Alle Voraussetzungen waren gegeben, ein guenstiges Klima, geeignete Boeden und das natuerliche Prickeln des Pinot blanc, damit kam der Erfolg... und der Beginn eines wunderbaren Abenteuers namens Crémant d'Alsace, der heute einen –wohlverdienten- Zuspruch findet.

Crémant von Dopff au Moulin finden Sie hier:



 
Dopff Au Moulin